Sie sind nicht angemeldet.

1

14.04.2007, 09:44

Den Erfolg messen

Den Erfolg messen –“Nach welchen Kriterien messe ich meinen Erfolg in dieser physischen Welt? Ist es die Markierung in einem Diagramm, ist Geld die Maßeinheit, oder der eine der mit dem meisten Spielzug stirbt…? Wer entscheidet welche Maßeinheit der Erfolg hat?“ Und wir sagen, die Menge des Spaßes den du dir selbst erlaubst ist der größte Indikator von Energie und Erfolg.

Wann immer du dich eigennützig gut fühlen willst, bist du ein außergewöhnlicher Mitarbeiter deiner Zeit/Raumrealität. Die meisten denken wenn du dir erlaubst selbstsüchtig zu wählen was du willst, das du dann Dinge wählst die schädlich für andere sind. Aber wenn du so selbstsüchtig bist, das du nur das erreichen willst was gut für dich ist – das heißt du bist immer in Verbindung mit deiner Grundenergie – dann gebrauchst du es in einer positiven und mächtigen Weise.

Wenn du deine Grundenergie durch dich hindurchfließen fühlst, wenn du feststellst das du deinen eigenen Ton setzt und du hältst dich immer in deiner Grundenergie – dann bist du ein gewaltiger (erfolgreicher) Wirkender.

Excerpted from the workshop in Phoenix, AZ on Saturday, February 19th, 2000

Quelle: http://www.abraham-hicks.com/journal.php
Von guten Mächten treu und still umgeben -
behütet und getröstet wunderbar, -
so will ich diese Tage mit euch leben. Dietrich Bonnhoeffer

2

14.04.2007, 12:34

So, der Text geht mir jetzt nicht mehr aus dem Kopf. Da steckt viel mehr drinnen als es auf den ersten Blick aussieht.

Zitat

die Menge des Spaßes den du dir selbst erlaubst ist der größte Indikator von Energie und Erfolg
.


Elvis Presley war demnach nicht besonders erfolgreich, besonders zum Schluß nicht. Der ewig fröhliche und gutgelaunte Postbote ist viel erfolgreicher. Jede "NurHausfrau" kann erfolgreicher sein, als Bill Gates, wenn sie glücklicher ist als er.

Nicht der Fußballer der die meisten Tore schießt, am populärsten ist oder das meiste Geld verdient ist erfolgreich, sondern der Fußballer der am Spiel den meisten Spass hat.

Das Widerspricht den Glaubenssätzen unserer Gesellschaft.

Liebe Grüße
Birgit
Von guten Mächten treu und still umgeben -
behütet und getröstet wunderbar, -
so will ich diese Tage mit euch leben. Dietrich Bonnhoeffer

Kerstin Warkentin

unregistriert

3

14.04.2007, 13:04

Ja , liebe Birgit

ich sehe das auch so.
Ist Erfolg gleich Geld?
Ist Geld gleich Erfolg?

es ist irgendwie die Masseinheit von uns Menschen, das wir Erfolg gleichsetzen mit dem finanzilenen Einkommen.
Beim genaueren Hinsehen ist das doch echt völliger Quatsch.

Erfolg ist für mich, wenn ich das Gefühl habe, das meine Kinder sich wohlfühlen, dass mein Mann sich wohlfühlt und dass meine Umgebung eben mein Spiegelbíld der Ausdruck mein wahres Selbst ist.

Erfolg ist genauso für mich, wenn ich etwas sage und meinem Gegebüber
eröffnet sich eine ganz neue Sichtweise seines Themas, oder seines Problems.

liebe grüsse kerstin

4

14.04.2007, 20:04

Ich denke umso mehr Spaß man hat, umso näher ist man seinem wahren Ursprung. Und umso näher wir an diesem wahren Ursprung in uns sind, umso mehr leben wir unsere Rolle, bei der Geld, Erfolg und Glück ganz automatisch da sind. Geld, Erfolg und die ganzen schönen Ereignisse sind dann kleine Details, die sich wie von selbst erledigen.