Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Deutschsprachiges Forum für energetische Methoden für emotionalen Frieden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.03.2015, 22:11

Heute ist ein sehr glücklicher Tag

Hallo ihr Lieben,

seit zwei Wochen sage ich mir zwischendurch mehrmals am Tag ein ganz einfaches Mantra vor:

"Heute ist ein sehr glücklicher Tag!"

Ich wachte an einem Montag auf, fühlte mich etwas niedergeschlagen und dachte einfach: "Heute ist ein sehr glücklicher Tag." Und so ging es dann weiter, den ganzen Tag kam mir zwischendurch immer wieder dieser Gedanke und der Tag war tatsächlich leicht und fröhlich. In den nächsten Tagen ging es so weiter und mittlerweile sage ich mir mein Mantra ganz bewusst als uplifter mehrmals täglich.

Ich finde es sehr erstaunlich, was sich da alles tut. In der ersten Woche hatte ich das Gefühl, jeder Tag ist noch glücklicher als der vorherige. Selbst wenn mich etwas runter ziehen könnte, hält dies nicht lange an, ich sage mir: Ich lasse mir doch dadurch jetzt nicht den Spaß verderben - heute ist ein sehr glücklicher Tag. :sunshine:

Dieses Mantra beinhaltet ja irgendwie auch alles was man sich wünscht. Wenn man glücklich ist, hat man einen positiven Anziehungspunkt. Und wenn man glücklich ist, passiert ja nach dem Gesetz der Anziehung auch viel weniger Unerwünschtes. Was will man mehr als glücklich sein?

Vielleicht mögt ihr dieses Mantra auch mal ausprobieren und erzählen, wie es euch damit ergeht.

Liebe Grüße

eure Josy /winke/ /tanzendesmädchen/
I feel like a room without a roof and happiness is my truth.

2

01.03.2015, 22:21

Liebe Josy, :herzen:

das ist super! So einfach und so klasse! Hat eine starke und total fröhliche Schwingung für mich- ich werde es ausprobieren /wirzwei/

/danke/

Liebe Grüße und eine glückliche Nacht /tanzendesmädchen/

Blanka
Lasse Dich dabei nicht aus der Ruhe bringen.
Alles folgt der richtigen, und passenden Entwicklung.
Sonst wäre es anders :) (Alexander Wagandt)

3

02.03.2015, 09:20

Liebe Josy,
das muss ich auch versuchen.
Mein Spruch morgends ist immer: "ich liebe mich, so wie ich bin, ich bin einzigartig, wunderbar und schön"
Wache auch oft zerknirscht auf, nicht immer...aber allzuviel hilft mir m e i n Spruch nicht.
Jetzt kommt deiner dran.

Eine wunderschöne Woche wünscht
magnolie

4

02.03.2015, 16:28

Klasse Josy! /danke/
Liebe Grüsse von Mitch! /Strand/ www.TheBeachHouse.de

5

03.03.2015, 23:28

Hallo Blanca, Mitch und Magnolie,

schön, dass euch mein Mantra gefällt. Heute habe ich selbst nicht dran gedacht, dabei hätte ich es gut gebrauchen können, musste mich nämlich den ganzen Tag über die Telekom aufregen. Ich sag es mir einfach im Nachhinein noch: Heute ist ein sehr glücklicher Tag. :blume: Das muntert mich gleich dazu auf, positiv an morgen zu denken, wo ich mich erneut mit denen auseinandersetzen darf.

Gute Nacht ihr Lieben. /winke/

Eure Josy
I feel like a room without a roof and happiness is my truth.

6

05.03.2015, 12:28

Ja, liebe Josy, Erfahrungen mit der Telekom sind sehr häufig grenzwertig...wer durfte das noch nicht erleben... *lach* (obwohl ich sagen muss, dass es bei mir in den letzten Jahren wirklich ganz gut lief mit denen :) )

Ich hoffe, Du bist inzwischen mit ihnen "durch" und Deine Tage sind wieder sehr glücklich 8o

LG, Blanka /winke/
Lasse Dich dabei nicht aus der Ruhe bringen.
Alles folgt der richtigen, und passenden Entwicklung.
Sonst wäre es anders :) (Alexander Wagandt)

7

05.03.2015, 15:02

Also Josy - dieses Heute ist ein sehr glücklicher Tag - wow - in der Schlichtheit liegt die Kraft - das kleine Mantra macht gute Laune! /Liebe/
Liebe Grüsse von Mitch! /Strand/ www.TheBeachHouse.de

8

05.03.2015, 15:36

dieses Heute ist ein sehr glücklicher Tag - wow - in der Schlichtheit liegt die Kraft - das kleine Mantra macht gute Laune!
eine herrliche Idee und es hilft!!!!!
Herzlich Susi
:sunshine: Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum! :herzen:

  • »chris1« ist weiblich

Beiträge: 2 011

Wohnort: niederösterreichisches Mostviertel

  • Nachricht senden

9

06.03.2015, 22:06

Hallo Josy,

mir gefällt das auch sehr gut! Ich habe es gleich probiert und es hat auch bei mir gewirkt.
Bis jetzt kannte ich ja nur das "Das war heute ein sehr schöner Tag - danke!" am Abend. Da bin ich dann zumindest sehr entspannt eingeschlafen.
Aber das gleich im vorhinein zu sagen - das ist genial einfach. Und einfach genial!
Danke!

Chris
Am besten hilft die energetische Methode, die man anwendet ;) .

10

07.03.2015, 09:03

Magische Handbewegung von Jayc Jay bei you tube zu sehen
und damit den schönen Satz : Heute ist ein glücklicher Tag, verbinden.
Probiert es aus:)
Lg Freia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freia 58« (09.03.2015, 08:36)


11

07.03.2015, 22:31

Ihr Lieben,

schön, dass es bei so eine positive Wirkung hat.

Ich habe es heute auch wieder bewusst aufgegriffen. Nachdem ich mit der Telekom zu kämpfen hatte habe ich Mittwoch noch eine sehr schlechte Nachricht erhalten. Es ist niemand gestorben oder krank, also eigentlich war es nivhts wirklich schlimmes, aber es gibt trotzdem andere Sachen, die einem den Boden unter den Füßen weg hauen können.

Die letzten Tage habe ich also leider gar nicht an mein Mantra gedacht. Aber das schöne an der Spiritualität ist ja, dass man unter der Betrachtung der Geschehnisse aus Sicht des höheren Selbst, schnell erkennt, dass alles seinen Sinn hat auch wenn das kleine Ich diesen noch nicht sehen kann.

Und jetzt bin ich wieder in der Spur und weiß: Heute ist ein sehr glücklicher Tag und morgen auch und übermorgen. ..

Freia, danke für den Link. Ich habe die magische Handbewegung sofort getestet. Das fühlt sich gut an.

Liebe Grüße,
eure Josy /winke/ :sunshine: /
I feel like a room without a roof and happiness is my truth.

  • »chris1« ist weiblich

Beiträge: 2 011

Wohnort: niederösterreichisches Mostviertel

  • Nachricht senden

12

13.03.2015, 20:56

Hallo Josy,

das mit der magischen Handbewegung ist sicher nett und wirkt noch besser.
ABER: Meiner persönlichen Meinung nach ist es noch wichtiger, es irgendwo zu verankern, DASS man es häufiger tut/denkt/fühlt!
Ich z. B. ziehe mir derzeitig sehr oft die Arbeitsschuhe an und wieder aus. Das sind Schuhe mit Ösen - es ist ziemlich viel Arbeit.
Gummistiefel wären einfacher - aber wenn ich die immer anziehe, kann ich im Mai in normalen Schuhen nur mehr unter Schmerzen gehen.
Also verbinde ich das Unangenehme/Notwendige mit etwas Positivem und denke mir jedes Mal, wenn ich die Schuhe binde: Heute ist ein sehr glücklicher Tag!
Vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen, wie man sich rückbesinnen kann auf diesen schönen Tag?
Es werden sich ja die wenigsten jeden Tag fünfzehn Mal die Schuhe binden!

Liebe Grüße
Chris
Am besten hilft die energetische Methode, die man anwendet ;) .

13

14.03.2015, 21:41

Liebe Chris,

das Matra mit einer täglichen Gewohnheit zu verknüpfen ist eine gute Idee. Ich stelle nämlich auch manchmal fest, dass ich es vergesse. Manchmal sage ich es mir nur ein oder zwei mal vor, manchmal fünf mal am Tag. Ich hätte gerne auch noch mehr Konsequenz oder Bewusstsein für "Heute ist ein sehr glücklicher Tag."

Mir fällt spontan dazu ein, dass man es mit dem Trinken von Wasser oder anderen Getränken verankern könnte. Es wäre dann jedes mal so, ähnlich wie bei Emoto, als ob man den glücklichen Tag in sich aufnehmen würde.

Ich wünsche euch allen einen sehr glücklichen Sonntag. :sunshine: :big Hug:

Eure Josy
I feel like a room without a roof and happiness is my truth.

14

28.03.2015, 13:06

Hallo,

dieses Mantra gefällt mir auch sehr gut und ich werde es ab heute bewusst verwenden. Ich werde es auf jeden Fall morgens beim Duschen fest einbauen. Nach P`taah hat ja die Wasserenergie eine verstärkende Wirkung auf Gedanken und Worte.

Und ich werde auch tagsüber das Mantra zu rezitieren, auch mit der magischen Handbewegung. :)

Je mehr Menschen das machen, umso größer wird das morphogenetische Feld und somit die Wirkung des Mantras werden.

Danke Josy /Liebe/

  • »chris1« ist weiblich

Beiträge: 2 011

Wohnort: niederösterreichisches Mostviertel

  • Nachricht senden

15

29.03.2015, 17:41

Was ich noch schöner finde, ist, so ein Mantra zu singen.
Es gibt ja auch so Lieder, die richtig gute Laune verbreiten. Grad fällt mir nur ein "So ein Tag, so wunderschön wie heute..." ;)
Vielleicht hat jemand andere Lieder parat, bessere?
Ich bin nämlich so eine, die den lieben langen Tag vor sich her singt und summt. Es fällt mir oft gar nicht auf, aber manchmal passe ich auf, was ich da singe, und da muss ich oft herzlich lachen, wie das zu der Situation passt. Und ich hab mir das gar nicht bewußt ausgedacht.
In dem Zusammenhang fällt mir etwas Trauriges ein: Ich geh ja, nicht jeden Sonntag, aber doch mindestens einmal im Monat, in die (katholische) Messe, und da fiel mir letztens auf, wie schrecklich und deprimierend die Lieder grad in der Fastenzeit sind. Leidverherrlichend halt. Unser Pfarrer ist zwar jung (na ja - jedenfalls jünger als ich...), aber dennoch sehr konservativ. Und wir singen so richtig alte Lieder, vorkonziliare glaube ich. Es gäbe jetzt ein neues Liederbuch für die Kirchen, aber in unserer Pfarre wird das gar nicht gekauft, weil wir singen sowieso noch die Lieder vom vorvorigen Liederbuch. Eine Freundin von mir, die ich gestern bei der Abendmesse getroffen habe, hat auch gemeint, sie hat sich vorgenommen, in der Fastenzeit gar nicht mehr so oft in die Kirche zu gehen wegen dieser Lieder. Das ist ihr früher gar nicht so aufgefallen. Mir ja auch nicht. Wir waren diese Lieder von klein auf gewohnt, das war noch aus der Zeit, als wir selber zu jung waren, um kritisch zu denken. Aber diese Lieder haben eben im Unterbewußten in unsere kleinen Seelen hineingewirkt.
Also, wem fallen schöne, positive, freudige Lieder ein, die uns über den Tag begleiten könnten?

Liebe Grüße
Chris
Am besten hilft die energetische Methode, die man anwendet ;) .

16

29.03.2015, 19:13

hallo chris,
ich finde das so schön, daß du den ganzen Tag vor dich hinsingst :applaus: Ich selbst versuche mir das anzugewöhnen, es wird gaaaaanz langsam. Was mir gut gefällt ist: jede Zelle meines Körpers ist glücklich! hab es auf youtube gesehen. >always looking on the bright side of life< aus dem Film von Monty Pyton. oder der alte Ohrwurm: mir geht's wunderbar, und ich sing das ganze Jahr...
Gerade wollte ich nach dem vollständigen Text suchen und kam dabei auf dieses Lied: ich bin das ganze Jahr vergnügt. ja, das sind ich auch manchmal, wenn es mir wieder einfällt, auch wenn ich den Text nicht komplett kenne oder ganz viele von den alten Volksliedern.

Ja, das sehr traurige und leidvolle Liedgut in der Kirche während der Fastenzeit ist mir auch aufgefallen. Da schweig ich dann lieber und denke, daß daraus dann Gesegnetes wird. Ich mag das Kreuz auch nur ohne den Korpus, für mich gilt: das Leid überwunden und erst so leer als Zeichen des Sieges zu sehen. Für mich ist mein Gewissen maßgeblicher als Kirchengesetze und -regeln.

und ja, heute ist ein ganz besonders glücklicher Tag - einfach so /fliegende herzen/ /Wetter/ :)

liebe Grüße
azurcat
Theoretisch bin ich schon ganz gut..... ;)

wenn ich Liebe am wenigsten verdiene, b e n ö t i g e ich sie am meisten

  • »chris1« ist weiblich

Beiträge: 2 011

Wohnort: niederösterreichisches Mostviertel

  • Nachricht senden

17

30.03.2015, 21:16

Liebe azurcat,

ich möchte mir das ja eher abewöhnen, immer zu singen. Weil es mich ja doch irgendwie vom Hier und Jetzt ablenkt. Aber wenn ich schon singe, soll es wenigstens etwas Aufbauendes sein. Aber danke für deinen Tipp mit Youtube - da kann ich mir etwas Schönes, Freudvolles heraussuchen, wenn mir auffällt, dass ich schon wieder diese schrecklichen Leidens-Verherrlichungs-Lieder vor mich hinsumme. Musikalisch sind sie ja sehr schön.

Es gibt ja auch sinnvolle Fastenlieder, aber die singen wir bei uns ja nicht. Unser Pfarrer hat auch ein ganz schreckliches Gebet auf Lager, bei dem ich früher immer ausging (leider hat das sonst niemand getan - es haben mir nur einige Leute gesagt, wie gut sie das fanden von mir). Aber inzwischen sehe ich es als Übung zur Gelassenheit an, mich inzwischen auf mich und Gott zu konzentrieren. Der kann ja nichts dafür, was seine Mitarbeiter hier unten so treiben.

Ja, heute war auch ein sehr schöner Tag. Grund, dankbar zu sein.

Liebe Grüße
chris
Am besten hilft die energetische Methode, die man anwendet ;) .

18

30.03.2015, 22:31

Hallo Chris,

das Singen ist doch an sich was sehr Schönes, ich finde es toll, dass du den ganzen Tag singst. Wenn dir die Texte der Lieder nicht gefallen, könntest du ja einfach einen eigenen Refrain dichten.

Ich singe die Lieder in der Kirche auch immer sehr gerne mit. Man könnte ja zum Beispiel "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren, lob ihn, o Seele, vereint mit den himmlischen Chören... " ersetzen durch "Heute ist ein sehr glücklicher Tag...". Bzw. man gibt unserem Mantra die Melodie, die man gerne hört.

/Partysong/

Liebe Grüße

Josy
I feel like a room without a roof and happiness is my truth.

  • »chris1« ist weiblich

Beiträge: 2 011

Wohnort: niederösterreichisches Mostviertel

  • Nachricht senden

19

31.03.2015, 16:17

Liebe Josy,

oh - jetzt weiß ich, warum ich heute den ganzen Tag "Lobe den Herrn" summe ;)
Aber da ist der Text ja gar nicht schlimm!

Aber es gibt ja auch direkt schöne Lieder mit schönen Texten! Z. B. dieses "Ich möchte singen vor lauter Freude!"
Wenn ich mit dem anfange, bin ich gleich richtig gut gelaunt!
Oder ich singe es, wenn ich gut gelaunt bin!

Liebe Grüße
Chris
Am besten hilft die energetische Methode, die man anwendet ;) .

20

31.03.2015, 20:52

Es gibt schöne moderne religiöse Lieder.
Besonders gefallen mir die Gesänge aus Taizé, außer einigen wenigen sind sie alle heiter, es gibt bei youtube viele, z.B. Veni Sancte Spiritus oder Surrexit Christus.